Singen unter Palmen

Von – 28. Januar 2018

Auswandern ist für viele Menschen ein Traum. Sollte, hätte, könnte, würde – doch manche machen es. Wie Nicole Teipel, die ich bei meiner Coworking-Zeit auf Mallorca kennengelernt habe. Sie hat die Veränderung gewagt, ist im Oktober 2014 ihrem Traum gefolgt und ganz nach Mallorca gezogen. Ursprünglich kommt Nicole aus Kaarst (NRW) und wohnte vor ihrem Umzug nach Mallorca sieben Jahre in der Nähe von Hamburg. Nicole lebt heute auf einer wunderschönen, ruhigen Finca in Cas Concos, in der Nähe von Santanyi. Dort bietet sie als Vocalcoach Gesangsunterricht an. Daneben arbeitet sie in einem Hotel und in einer Foto-Galerie. Warum sie Mallorca gewählt hat und was sie auf der Insel macht, lesen Sie hier.

Warum hast Du Dich für Mallorca entschieden? 

Nicole Teipel: „Ich sorge für den guten Ton.“

Ich habe vor 27 Jahren das erste Mal auf Mallorca Urlaub gemacht und hatte bei der Ankunft und bei der Erkundung der Insel sofort das Gefühl, zu Hause zu sein. Bei jedem folgendem Urlaub (und es waren einige) hatte ich immer das Gefühl, dass ich hierher gehöre. Ich hab mir im Flugzeug schon beim Landeanflug die Nase am Fenster platt gedrückt und Freudentränen geweint. Beim Abflug bin ich dann immer dementsprechend traurig gewesen. In irgendeinem dieser Urlaube habe ich dann der Insel versprochen (und wahrscheinlich auch mir), dass ich irgendwann einmal ganz hier leben werde.

Mich fasziniert die Landschaft hier. Es gibt praktisch alles an einem Platz. Berge, Ebenen, lange Sandstrände, kleine verträumte Buchten. Das Klima empfinde ich als angenehmer als in Deutschland. Die spanische beziehungsweise mediterrane Lebensweise, das etwas Langsamere, entspricht eher meiner Lebensweise, als die Hetze und Schnelligkeit in Deutschland.

Die Finca Musica. Ein sehr kreativer Ort.

Du bietest Gesangsunterricht an. Wer kommt zu Dir?

Mein Gesangsunterricht ist individuell angepasst an die jeweilige Person. Singen bewirkt unterschiedliche Dinge. Es kommt darauf an, weshalb die Leute bei mir Unterricht nehmen.

Die einen verbessern ihre Stimme, lernen was sie alles mit ihrer Stimme anfangen können, wozu sie in der Lage sind. Die anderen „befreien“ sich von der Annahme, perfekt sein zu müssen. Mein Leitspruch lautet ja auch: Du musst hier nicht perfekt sein. Lächle und hab Spass beim Singen. Dann gibt es noch die, die einfach aus einer Laune heraus kommen, weil sie schon immer mal singen wollten. Die haben einfach Spass.

 

Was ist Dein persönliches Ziel, was möchtest Du erreichen?

Ich möchte wesentlich mehr Menschen erreichen. Es ist allerdings etwas schwierig, weil man meinen Gesangsunterricht nicht wie andere Dinge anfassen und begutachten kann. Es gibt bei vielen leider sehr hohe Hemmschwellen, so etwas einfach mal auszuprobieren.

Die süße Chica lebt auf der Finca und ist immer wachsam.

Hast Du ein Lebensmotto?

Weniger ist manchmal mehr!

Hat Dich Mallorca verändert? 

Ich weiss nicht genau, ob ich mich verändert habe. Wahrscheinlich schon. Ich nehme viele Dinge gelassener. Ich arbeite nicht mehr so viel wie in Deutschland, was ich aber auch nur kann, weil ich einen Partner an meiner Seite habe, der mich unterstützt.

Sind Deine Wünsche in Erfüllung gegangen?

Gewissermaßen schon. Ich wollte diese Hetzerei und das viele Arbeiten mit dem Stress nicht mehr. Das klingt jetzt so, als ob ich dachte, wenn ich herkomme muss ich nichts mehr tun. So ist es nicht. Es ist die andere Einstellung hier. Hier ist es nun mal im Sommer heiss, da geht alles etwas langsamer und es stört kaum einen. Die Urlauber sind entspannter, haben mehr Zeit als zu Hause in ihrem Land. Es ist einfach relaxter hier, auch wenn ich meinen Hintern doppelt so viel bewegen muss, um Geld zu verdienen 🙂

Was vermisst Du am meisten?

Eigentlich nichts. Oder doch: Mir fehlen ein deutschsprachiges Kino und vielleicht auch Konzerte. Die Künstler die mich interessieren spielen leider nur auf dem Festland.

Was sollten Leute wissen, die mit dem Gedanken spielen, auszuwandern? 

Viele Leute würden gerne diesen Schritt machen und in ein anderes Land gehen. Leider gibt es immer diese Ausreden weshalb es jetzt nicht passt und dann nicht passt… Ich habe auch lange Zeit diese Ausreden gehabt. Heute sage ich: Machen!!! Aber bitte überlegt und geplant und nicht so ganz ohne Geld. Und dabei immer bedenken: Auch in anderen Ländern ist nicht alles besser. Es kommen immer Dinge auf einen zu, die man nicht vorhersehen oder planen kann. Davon muss man sich aber nicht unterkriegen lassen, denn dafür gibt es auch immer irgendetwas dass besser ist.

 

Und hier noch eine kleine Kostprobe, was Gesangsunterricht bei Nicole bewirken kann.

Weitere Informationen unter: n.teipel@gmx.net.

Ein Wort zum Schluss:

Es macht wirklich sehr viel Spaß, zu singen. Ich habe es auch ausprobiert, obwohl ich mir das nicht zugetraut hatte. Aber es befreit irgendwie. Vor allem ist es schön zu erfahren, was die eigene Stimme alles schafft und viel man „rausholen“ kann. Und das Singen an einem schönen Ort auszuprobieren – das ist doch wunderbar. Haben Sie das schon einmal versucht? Welche Erfahrungen haben Sie gemacht? Freue mich auf Ihre Rückmeldungen! 🙂

3 Kommentare

Horst

Januar 29, 2018 @ 20:41

Antwort

Hallo liebe Kirsten, ein sehr schöner Blog!!!
Liebe Grüße
Horst

kirstenbecker

Januar 30, 2018 @ 10:41

Antwort

Danke 🙂

Nicole

Februar 4, 2018 @ 22:20

Antwort

Hallo Kirsten, ganz lieben Dank für den tollen Blogbeitrag über mich.
Liebe Grüße
Nicole

Kommentar hinterlassen

Das könnte Sie auch interessieren

Über die Autorin

author

Als Kommunikationsexpertin und freie Journalistin berate ich Unternehmen in Change Prozessen. Das Thema "Veränderung" hat mich schon immer fasziniert, vor allem weil jeder anders damit umgeht. Neues wagen verbinde ich mit geistiger Wachheit und Kreativität. Für meinen Blog bin ich immer auf der Suche nach interessanten Menschen und Geschichten, die mit Veränderung zu tun haben. Ich liebe es, aus einer Idee eine Story zu entwickeln. Dabei möchte ich mit meinen Geschichten informieren und inspirieren. Meine langjährige Kommunikationserfahrung habe ich in verschiedenen internationalen PR-Agenturen in Düsseldorf und als Pressesprecherin bei einem großen Finanzdienstleister in München gesammelt.