Lockdown: Vorlesen online

Von – 15. Januar 2021

Seit einigen Jahren engagiere ich mich ehrenamtlich als Lesefüchsin bei Lesefüchse e.V.  in München. Ich selbst war schon als Kind  eine begeisterte Leserin und habe Bücher verschlungen. Das tue ich auch heute noch. Wie schön ist es, in andere Welten abzutauchen. Bücher regen die Fantasie an. Deshalb ist es für mich überraschend, dass laut Stiftung Lesen 32 Prozent der Mütter und Väter ihren Kindern selten oder nie vorlesen – 1,6 Millionen Kinder betrifft dies.

Lesefüchse e. V.  ist ein gemeinnütziger Verein, der 2003 gegründet wurde und in dem inzwischen rund 300 ehrenamtliche Vorleserinnen und Vorleser aktiv sind. Viele der Kinder, denen in Grundschulen, Büchereien oder auf Events vorgelesen wird,  haben oft noch nie ein eigenes Buch in der Hand gehabt. Auch zu Hause gibt es selten jemanden, der ihnen vorliest. Die Lesefüchse sorgen dafür, dass diese Jungen und Mädchen nicht ohne Geschichten aufwachsen müssen. VorleserInnen werden übrigens immer gesucht. Wer Lust hat, kann sich bei den Lesefüchsen melden oder an einem Einführungsabend in München teilnehmen.

Kindern vorzulesen macht nicht immer Spaß, das gebe ich zu. Vor allem die Jungs haben nicht so viel Lust, still und aufmerksam zuzuhören. Es ist also schon eine Herausforderung, die richtigen Bücher auszuwählen. Aber wenn man es einmal geschafft hat und die Kinder in eine Geschichte hineinzieht, dann ist dies ein wunderbarer Moment. Viele sprechen hinterher in der Klasse über das Buch, lernen Neues und so manches Kind hat dann sogar ein Lieblingsbuch auf seinem Wunschzettel.

Doch nun mit dem Lockdown sind Buchläden und auch Stadtbibliotheken geschlossen. Was tun? Es gibt eine Lösung: Lesefüchse daheim, Geschichten, die online vorgelesen werden. Das machen die Lesefüchse. Es gibt also keine Ausrede. Hier können Kinder und auch Erwachsene in Geschichten eintauchen und sich diese vorlesen lassen. Und auch ich habe eine Geschichte vorgelesen, die ich selbst geschrieben habe: Wozu sind Freunde da?!

Beim “Bürgerpreis des Bayerischen Landtags 2020” erhielt der Verein für dieses Projekt im letzten Oktober den 3. Preis.

Ich wünsche allen in dieser Zeit viel Spaß beim Zuhören! Bleiben Sie geduldig!

Titelfoto: Lesefüchse, Christine Koch

Kommentar hinterlassen

Über die Autorin

author

Als Kommunikationsexpertin und freie Journalistin berate ich Unternehmen in Change Prozessen. Das Thema "Veränderung" hat mich schon immer fasziniert, vor allem weil jeder anders damit umgeht. Neues wagen verbinde ich mit geistiger Wachheit und Kreativität. Für meinen Blog bin ich immer auf der Suche nach interessanten Menschen und Geschichten, die mit Veränderung zu tun haben. Ich liebe es, aus einer Idee eine Story zu entwickeln. Dabei möchte ich mit meinen Geschichten informieren und inspirieren. Meine langjährige Kommunikationserfahrung habe ich in verschiedenen internationalen PR-Agenturen in Düsseldorf und als Pressesprecherin bei einem großen Finanzdienstleister in München gesammelt.